Dienstag, 16. September 2014

Michelhemd

Schon vor einiger Zeit, um genau zu sein zu Sommerbeginn, habe ich geupcycelt. Für das Brülläffchen. Bilder davon gab es bisher keine, aber das mag ich nun endlich nachholen und auch gleich bei Made4Boys zeigen.

Aus Opas Hemd hatte ich für's Brülläffchen schon eine Mütze für den Sommer genäht. Aus dem restlichen Stoff ist ein Hemd für's Brülläffchen entstanden.
Grundschnitt ist der Stoffmixpulli von Klimperklein. Genäht habe ich allerdings eine Nummer Größer, da es sich ja um normalen, nicht dehnfähigen Männeroberhemdenstoff handel. Ich hab mich für die Variante mit kurzen Stehkragen entschieden, damit er im Nacken vor der Sonne geschützt ist. Und weil es ihm einfach so gut steht ;-)





Hinten noch mit einer Kellerfalte, damit das Brülläffchen sich nicht eingeengt fühlt und damit das Hemd auch schön luftig bleibt.


Die Ärmel sind eigentlich lang, aber in der Regel hat er sie umgekrempelt getragen- das sieht so schön lässig aus... Jetzt wo es kühler wird, werden die Ärmel wohl lang bleiben müssen.

Und seitlich ist das Hemd für ausreichend Bewegungsfreiheit geschlitzt. Eigentlich sind vorne und hinten gleich lang- auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht. ;-)

Ich liebe das Hemd einfach an ihn, damit sieht mein Brülläffchen aus wie Michel aus Lönneberga.

Schnitt: Stoffmixpulli von Klimperklein
Stoff: Opas altes Oberhemd

Von der Art werden sicherlich noch weitere Hemden folgen. Opa hat schon weitere Hemden aussortiert... ;-) 

Kommentare:

  1. Das Hemd finde ich richtig toll. Das muss ich mir auf jeden Fall merken.

    LG Birthe

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das Hemd ist total schön geworden und sieht toll an Deinem Kleinen aus!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Miriam,
    das Hemd ist super schön geworden!! So eins möchte ich auch für meinen Knirps nähen. Verrätst du mir, wie du den oberen Teil genäht hast? Hast du die Passe vorne und hinten gedoppelt? Es sieht von innen so sauber vernäht aus, das kann ich mir anders nicht vorstellen ;)
    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen