Dienstag, 2. Februar 2016

...und manchmal passt so gar nichts...

Passend zu dem Post von neulich...
Normalerweise blogge ich ja über Näherfolge- aber diesmal habe ich es wirklich versemmelt. Aber so richtig! Und das ausgerechnet bei dem Geburtstags-Pulli für das Räupchen :-(

Dabei ging alles gut los. Der Schnitt stand schnell fest. Der Mini BasicPulli (Gr. 50- 74)  sollte während des Probenähen für Lotte & Ludwig eh getestet werden. Perfekt. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Auch das "Konzept", sprich Stoff- und Motivwahl stand schnell. Der Zuschnitt klappte auch noch einigermaßen, aber ab hier begann alles schief zu laufen...

Der Zuschnitt für die Knopfleisten war aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen zu kurz geworden. Ach, was solls- das passt schon. Muss! Immerhin war der Stoff schon ordentlich verstärkt und gebügelt und ich bin doch faul... Also Knopfleisten festnähen und absteppen.

Dann kam die Applikation. Der rostbraune Stoff der Knopfleiste schrie förmlich nach einem Eichhörnchen. Als Vorlage diente mir die Illustration meines Manne, die seit jeher das Kinderzimmer zierte. Ich versuchte mich zum ersten Mal im "Nähmalen" und ich muss sagen es klappte ganz hervorragend. Damit ich eine schön sichtbare Naht habe, habe ich mit zwei Fäden genäht. Auch die Augen und die Barthaare sind der Nähmaschiene "gestickt".


Ich nähte alle Teile zusammen. In dem Bereich wo die Knopfleisten fehlten, wurschtelte ich alles irgendwie dass es passte. Es knubbelte zwar etwas, aber hey!- wer guckt schon unter den Arm...
Der Pulli lag soweit fertig vor mir zum ausmessen der Halsbündchen, aber was war das?!? Vorne ist der Ausschnitt höher als hinten? Ein bisschen gezuppelt- immer noch der Fall. Ich hab doch nicht etwa? Doch, hab ich! Mist, verdammter! Vorderteil und Rückteil sind vertauscht... Und nun? Erst mal fertig machen. Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm wenn ich den Pulli falschrum anziehe. Immerhin ist der Unterschied in den Schnttteilen gar nicht so groß. Sonst wäre mir der Fehler sicher schon viel früher aufgefallen.
Doch- es macht einen riesen Unterschied. Das Halsbündchen klafft auf und sieht gar nicht schön aus.
Pulli falsch rum anziehen? Eichhörnchen auf den Rücken? Das hatte ich kurzfristig ernsthaft in Erwägung gezogen...


Also Eichhörnchen vorsichtig wieder ab getrennt und auf die tatsächliche Vorderseite wieder drauf. Das es natürlich nicht ganz so schön und ordentlich geworden ist wie beim ersten mal ist ja selbstredend, oder?


Das Anziehen mit der großen Öffnung durch die Knopfleiste war wirklich sehr praktisch, aber die Drücker auf dem Rücken konnte ich mir so gar nicht vorstellen. Deshalb habe ich die Knopfleiste festgenäht. So ist der Pulli immerhin tragbar.



Ein Lieblingsteil wird er wohl nicht werden. Jedesmal wenn ich ihn sehe, ärger ich mich über mich. Er hätte so schön werden können....



Werde ich den Schnitt nochmal nähen? Wahrscheinlich. Denn ich finde die Lösung mit den beiden Knopfleisten eigentlich ganz Clever für Babys die das über den Kopf anziehen nicht mögen. Für Babys würde ich allerdings eher Jerseydrücker als Snaps nehmen, damit es nicht drückt- falls man Bauch- bzw. Seitenschläfen-Kinder hat.

Das Freebook erhaltet ihr übrigens hier. Das mein Pulli nichts geworden ist liegt weder am Schnitt noch an den Erklärungen - die sind top - sondern schlicht weg an meinem Pfusch.

Und sonst? War es mir eine Lehre. Seither markiere ich mir penibelst Vorder- und Rückenteil. Auch an den Ärmeln. Egal wie eindeutig es ist. Das passiert mir so bald nicht mehr...

Verlinkt mit CreaDienstag, Handmade on Tuesday, Made4BoysKiddiKram, Nähfrosch,  SewMini,
Stoffe: Reste vom Stoffmarkt
Schnitt: Freebook Mini BasicPulli von Lotte&Ludwig

Kommentare:

  1. Hallo Miriam
    Ja, manchmal ist echt voll der wurm drin. Kenne ich auch. Aber du hast den Pulli schön gerettet! Das Eichhörnchen ist sehr süß und die Idee mit den knopfleisten genial. Gerade bei dickköpfen wie die meinige ist ;-) da muss ich später mal das ebook anschauen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      Ja, schau dir das Ebook mal an. Die doppelte Knopfleiste ist wie gemacht für Dickschädels. ;-)
      LG Miriam

      Löschen
  2. Ohweiah! Ich mag mir den Frust gar nicht vorstellen, ich kenne ihn wirklich zu gut... Aber hey, immerhin hast Du die wirklich grandios schöne Applikation vorher nicht mit Vliesofix festgebügelt. Und ich finde es macht den Pulli ziemlich pfiffig mit den Leisten hinten.
    Aber ich verstehe Dich so gut. Doch Dein Räupchen wird ihn trotzdem sehr gern tragen. Ich hab auch mal ein T-Shirt versammelt, das mein Sohn (und jetzt der Nachbarsjunge) geliebt hat.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig recht- dem Räupchen ist es pupsegal. Und mit Vlisofix wäre es tatsächlich noch ärgerlicher gewesen. Immerhin ist mir das erspart geblieben. Yeah- es hätte noch schlimmer kommen können. Wobei der Supergau gewesen wäre, wenn es nach all dem nicht gepasst hätte.
      Lg Miriam

      Löschen
  3. Ach Mensch, liebe Miriam. Wie ärgerlich! Aber ich finde der Pulli ist gut gerettet und das Eichhörnchen wirklich total niedlich.
    Dann erzähle ich dir auch mal was zum Thema Geburtstagsshirts, zum Aufmuntern: Zum zweiten Mopsgeburtstag sollte es ein Rugbyshirt werden. So wie sie mein Mann gern trägt, mit verdeckter Knopfleiste aus Webstoff, Webstoffkragen, vorne mit nem Wappen und dem Anfangsbuchstaben handbestickt, hinten mit großer 2, Schlitze im Saum, alles dran. Das Shirt hat mich Stunden gekostet, ist aber wunderschön geworden. Dann kam der Geburtstag - und es ging nicht über den Riesenkopf von meinem Sohn. Keine Chance. Also alles wieder abgetrennt und neu genäht, an seinem Geburtstag hat er es aber selbstverständlich nicht getragen. Dann der dritte Geburtstag, wieder ein Rugbyshirt, wieder mit Riesenaufwand. Diesmal mit eeextralanger Knopfleiste, da kriege sogar ich den Kopf durch. Er hat es dann an seinem Geburtstag auch tatsächlich getragen. Dann folgte die erste Wäsche - und das Shirt war hin. Die Knopfleiste komplett ausgerissen, keine Ahnung warum. Und der gelbe Filz, den ich vorne für die Applikation genommen habe, hat total ausgeblutet. Das Shirt liegt seitdem in meiner Ufo-Kiste (das Kind wird im Mai schon vier!). Ich denke nicht, dass das jemals wieder fertig wird.
    Also ganz ehrlich: Da hat dein Eichhörnche noch Glück ;-)
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena,
      Danke für deinen Kommentar. Es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist.
      Zwei mal hintereinander bei so einem Herzensprojekt ist ja auch nicht schön :-( Aber hey, du hast aus deinen Fehlern gelernt. Die Knopfleiste hat gepasst. Und beim nächsten reißt auch nochts mehr aus und dad Emblem machst du aus Sweat oder Snappapp, da kann auch nichts mehr ausbluten ;-)
      Wobei ich dad mit dem Filz auch nicht wusste.
      Lg Miriam

      Löschen
  4. Die Tage gibt es, kenne ich nur zu gut. Aber ich finde den Pulli mit dem Eichhörnchen sehr niedlich und die Farben passen gut zusammen.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Knuddelmama :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh Mensch, ich versteh Dich nur zu gut. Für mich als Außenstehende ist der Pulli zuckersüß und ich wünsche mir so einen für meine Kleine. Aber man selbst hat eben oft ganz hohe Ansprüche an sich selbst. Ich finde jedenfalls Du kannst stolz auf Dich sein nciht aufgegeben zu haben und vor allem darauf, so einen "Fehltripp" Einfach zu akzeptieren und weiterzumachen!
    F2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wenn ich ihn nicht gerettet hätte, hätte ich mich noch viel mehr geärgert. Ich ladd moch von so einem Pulli doch nicht unterkriegen ;-)
      LG Miriam

      Löschen
  6. Oh, so ein hübsches Eichhörnchen! Ich habe auch schon mal Vorder- und Hinterteil vertauscht... allerdings hatte ich noch keine Applikation drauf. Hut ab, dass Du Dir die Arbeit zweimal gemacht hast.
    Mir gefällt der Pulli auf jeden Fall!
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Eichhörnchen auch sehr niedlich. Deshalb musste es einfach wieder drauf.
      Lg Miriam

      Löschen
  7. Oh Miriam, was für ein Mist!
    Ich kenn das nur zu gut, manchmal ist aber auch sowas von der Wurm drin...
    Dann zweifelt man regelrecht an seinem Verstand, oder?!?und wenn es einmal angefangen hat, dann kommt immer noch eins dazu...
    Bei mir beim Zuschnitt bei Stoffknappheit (natürlich!) Zweiten Ärmel zuschneiden...oh nein, nochmal der gleiche. Also Ärmel gedreht (aber nicht gewendet), was passiert, ja klar, nochmal der falsche Ärmel
    Das beste draus machen, dann wird er halt gedehnt angenäht...oh nein Links auf rechts!!!
    Usw. Dann brechen die Nadeln...und so fort :-(
    Und trotz allem finde ich dein Pulli (wie Yva meinte) herzallerliebst :-)
    Ganz liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieviele linke Ärmel hattest du? 4? Oh-ha auch nicht schlecht.
      An so Tagen kommt man sich wirklich wie der letzte Idiot vor... Schrecklich!
      Herzallerliebst! Sensationell, dass deine Kleine so ein tolles Wort in ihrem Wortschatz hat <3
      LG Miriam

      Löschen
  8. Oh nein Du Ärmste! So ein Aufwand und dann alles noch mal abmachen!!! Höchststrafe. Aber der Pulli ist wunderschön geworden! Tolle Applikation. Die Mühe hat sich definitiv gelohnt.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :-)
      Ja, das Abtrennen war fast das schlimmste an der ganzen Sache.
      Lg Miriam

      Löschen
  9. Ärgerlich, die Sache mit dem Shirt. Aber das Eichhörnchen ist und bleibt wunderschön. Ich würds einrahmen, wenn das Shirt irgendwann gar nicht mehr getragen wird!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine super Idee. Die behalte ich im Hinterkopf. Vielen Dank.
      Lg Miriam

      Löschen
  10. Oh man wie ärgerlich. Aber absolut eine Sache, die mir genau so selbst passieren könnte. Ich kenne das und fühle mit dir!
    Dafür hast du den Pulli aber noch sehr gut gerettet und das Eichhörnchen ist ja auch mega niedlich (da hast du aber einen begabten Mann, der sowas einfach mal entwirft bzw. entworfen hat).
    Ich kanns verstehen, dass es dich ärgert, aber mir gefällt das Ergebnis sehr gut!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :-)
      Ja, ich habe einen tollen Mann mit super kreativer Ader und vielen vielen Ideen.
      Lg Miriam

      Löschen
  11. Bei allem, was schiefgelaufen ist, ist es dir vielleicht ein Trost, dass du mich zum Lächeln gebracht hast und ich mich in deinem Tun wiedererkannt habe... hätte ich sein können!
    So ein toller Pulli - TROTZDEM!! ... oder gerade deshalb??!!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dich erheitern konnte.
      Viele Grüße Miriam

      Löschen
  12. Hallo Miriam,
    ich finde auch, dass Du den Pulli toll gerettet hast. Und der Appli sieht man das zweite Aufnähen doch kaum an!

    Hättest Du vielleicht Lust, bei meiner Linkparty Applikationen mitzumachen? Gern auch mit älteren Werken mit Appli. Schau mal:
    https://carlanaeht.wordpress.com/2015/07/13/linkparty-applikationen-jetzt-gehts-los/
    Liebe Grüße, Carla.

    AntwortenLöschen