Dienstag, 28. März 2017

Rosa und ich...

wir haben ein schwieriges Verhältnis...


Als Jugendliche wollte ich gerne, wie meine Freundinnen auch, pastellrosa tragen. Als ich in einem Bekleidungsladen eine puderrosane Bluse vor mich hielt, knallte mir eine Dame ein " die Farbe steht dir überhaupt nicht - das macht dich blass " an den Kopf. Es war sicherlich als guter Tipp gemeint und heute weiß ich dass sie recht hatte, aber diese Begegnung hat sich so eingeprägt, dass ich 15-20 Jahre später mich immer noch dran erinnern. Die Konsequenz war, dass seitdem die Farbe Rosa was für Mädchen und Pink was für Tussis (sorry) ist und ich die Farbe aus meinem Leben verbannt hatte. Weitestgehenst. Das ein oder andere Teil hat es zugegebenermaßen doch in meinen Schrank geschafft...

Letztes Jahr, bei der Farbberatung, stellte sich dann heraus, dass Koralle DIE Farbe für mich ist. Koralle - das Pink der Frühlingstypen. Jippie-yaey! Aber es war offensichtlich. Da war nichts dran zu rütteln...  Aber auch andere rosa Töne gehen für mich erstaunlich gut. Zum Beispiel Lachs. So wie der melierte Jersey über den ich zufällig kurz nach der Beratung gestolpert bin. Der musste also mit und wartete auf das richtige Projekt.


Als Selmin "rosa" bei den #12coloursofhandmadefashion als Monatsfarbe nomierte, war klar dass der lachfarbene Jersey endlich fällig ist. Genäht habe ich eine Tante Hertha von Echt Knorke. Wenn schon rosa, dann bitte was cooles! Deshalb sollte der Halsauschnitt und die Ärmeläume eigentlich auch mit braunem Lederschrägband eingefasst werden... Hab ich auch. Zu mindest den Ausschnitt. Aber leider, leider stand der Ausschnitt total unschön ab. Und was macht man dann?  Richtig - unser aller Lieblingsbeschäftigung- trennen. Und dann? Drüber schlafen und sich was neues überlegen...


Plan B für den zusätzlichen Coolness-Faktor, war dann die Labels... Das Detail mag ich an meinem
Jumper wirklich gerne, also warum auch nicht hier? Diesmal allerdings diesmal aus SnapPap...


Mit Hertha gesellt sich ein weiteres rosa Teil zu meiner Gaderobe. Denn das ein oder andere in lachs / aprikot / koralle gibt es hier mittlerweile schon. Und eine korallfarbene Bluse steht noch auf meiner ToSew-Liste, aber erstmal brauchte ich was schnelles...


Ich gestehe, dass ich mich in den Tönen ersatunlich wohl fühle. Trotz Mädchen- / Tussen-Farbe ;-)

Bleiben nun noch drei Fragen offen:
1.) Was mache ich jetzt mit dem vielen Lederschrägband?
2.) Wann schaffe ich meine korallfarbene Bluse?
3.) Welche Farbe kommt nun, liebe Selmin?


Verlinkt mit CreaDienstag, dienstagsdinge, HoT, #12coloursofhandmadefashion
Stoff: lachfarbener Jersey, Karstadt
Schnitt: Tante Hertha, Echt Knorke

Kommentare:

  1. Lederschrägband? Vielleicht was festeres und nicht dehnbares damit einfassen? Hört sich interessant an. Hertha steht Dir gut und die Details mit Snappap mag ich gerne.

    AntwortenLöschen
  2. Hi, wie schön, dass Du die rosa Challenge angenommen hast - man sieht, wie wohl Du dich in dem Shirt fühlst! Farbe und Schnitt stehen Dir sehr gut! Lieben Gruß, Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Miriam,
    da geht es dir ähnlich wie mir. Richtiges Rosa existiert für mich nicht...
    Dein Shirt ist sehr und bestimmt auch sehr gemütlich.
    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    sehr schön geworden dein Oberteil, ich mag den lässigen Schnitt. Überlege auch bei 12colorsofhandmadefashion mitzumachen, bin schon gespannt auf die Farbe für den April :)
    LG, Jenny

    AntwortenLöschen