Dienstag, 16. Mai 2017

Lieblings-Geheimling mit Cordhose...

Eigentlich hatte ich mir anfangs der Jahres vorgenommen, mehr von den Kinderklamotten zu zeigen. Tja, war wohl nix! Dabei habe ich so viel für die Jungs genäht... Meistens scheiterte es an den Fotos. Gerade das Äffchen mochte in letzter Zeit nicht fotografiert werden. Egal ob richtiges "Shooting" oder parallel zum Spielen.
Jetzt war er allerdings Anfang des Jahres viel krank oder noch nicht Kindergarten-tauglich. An so einem zu Hausetag, war ihm offensichtlich langweilig genug, dass er einwilligte, Fotos von seinem Outfit machen zu lassen. Aber nur, wenn er parallel weiter angeln dürfte...

So saß er da, in einem seiner Geheimlinge und mit seiner "So Good"- Cord-Hose. Auf unserem Sideboard und angelte Hosen, Autos und was noch so am Boden veteilt lag... Und ich versuchte eingermaßen scharfe und aussagekräftige Fotos zu machen.

Den Geheimling nähe ich für beide Jungs hoch und runter. In allen möglichen Version. Der sitzt hier einfach gut und ist super wandlungsfähig.


Dieser hier ist der Favorit vom Äffen. Den Stoff "Siri in the Swing" hat er sich selbst ausgesucht. Den schwarzweißen Streifenstoff-Komistoff und den cognacfarbenen Akzentstoff, habe ich bei gesteuert. Ich liebe diese Farbkombi und trage selbst viel Cognac / Ocker zu Türkis/Petrol/Marine.


Genäht habe ich die Version mit V-Ausschnitt. Das war übrigens auch die ausschlaggebende Variante für mich, den Schnitt zu kaufen. Außerdem mit dem Unterarm-Patches und den Paspeltaschen. Obwohl ich schon einige Paspeltaschen genäht habe, haben mich diese zur Verzweifelung gebracht. Das lag auch nicht an der Anleitung. Nein, die ist super! Wenn man richtig liest und hin sieht...

Die Cord-Hose war mein alleresters Nähprojekt dieses Jahr, als plötzlich akkut Hosen-Notstand herrschte. Den Schnitt "So good" aus der Ottobre 4/13 fand ich super für den Breitcord aus Schwiegermutters "Erbschaft" geeignet. Denn die Patsches an der Innenbeinseite, werden orthogonal zum Fadenlauf zugeschnitten. So ensteht ein interessantes Bild durch die Struktur des Cords.


Was mich allerdings sehr gewundert hat, ist, dass sich "So good" das Schnittmuster mit "Practical" aus der selbigen Ausgabe geteilt hat. Und "Practical" wird als Slim-fit-Cargo-Hose bezeichnet. Vergleicht man die Beispielbilder, sitzten die Hosen wirklich völlig unterschiedlich. "So good" weit und "Practical" deutlich schmäler.  
Um dem tatsächlichen Sitz der späteren Hose besser einschätzen zu können, habe ich sie mit einer aktuellen, gut sitztenden Hose verglichen und bin zu dem Schluss gekommen, dass der Schnitt weiter ist. Also optimal um über die Winterstiefel getragen zu werden. Eine weiter Version aus Jeans, habe ich eine Größe kleiner, bei gleicher Länge zu geschnitten. Fand ich an meinem schmalen Kind einfach besser.

Verlinkt mit: CreaDienstag, Made4Boys, IchnäheBio, BioLink-Party
Schnitt: Geheimling von Peterling/Allerleinkind und So good Ottobre 4/2013
Stoff: Siiri in the Swing von Paapii Design (KbA) und schwarz-weißer Ringel von Lillestoff (KbA) über Kleewaldstoffe Cognac-farbener Viskosejersey vom örtlichen Stoffladen, Breit-Cord aus Schwiegermutters Fundus

1 Kommentar:

  1. Hübsch geworden! Die Kniepartie gefällt mir gut!
    Hast Du Lust, die Hose bei meiner Cord-Linkparty zu verlinken?
    Ich würde mich freuen!
    http://mara-zeitspieler.blogspot.de/search/label/CordCordCord

    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen