Mittwoch, 17. Mai 2017

Eine einfache Rechnung...

Eine ungemähte Wiese, voll mit Schafsgabe, Löwenzahn und Pusteblumen ist dafür verantwortlich, dass es diese Bluse gibt. Denn eigentlich befand ich mich ein wenig im Näh- und Motivationstief. Aber dann kam ich bei einem Spaziergang an dieser wunderschönen Wiese vorbei. Hier - genau hier- wollte ich diesen wunderschönen Batiststoff von Atelier Brunette fotografieren.


Da ich nicht wusste wann die Wiese gemäht würde, wollte ich keine Zeit verlieren und setzte mich gleich dran.
Es folgter ein ganz simpler Gedankengang: Streichelstöffchen, in einer Lieblingsfarbe braucht den
Schnitt des Lieblings(kauf)blusenshirt und dann müsste das Ergebnis perfekt sein...
Daher habe ich den Schnitt von meinem Lieblingsblusen-Shirt abgenommen. Dabei habe ich den Schnitt auf das wesentliche reduziert, damit der tolle Stoff namens Dash Lime noch besser zur Geltung kommt und Kleinigkeiten optimiert.


So habe ich den Schnitt um 2 cm verlängert und anstatt knapp zu säumen habe ich mit Beleg gearbeitet. Fand ich geschickter bei der starken Rundung des Saumes.

Ebenso am Ausschnitt. Im Gegensatz zum Saum habe ich den Beleg händisch mit einem Saumstich fixiert. Im Original ist der Shirt mit Schrägband versäubert. Aber ich mag die pure Anmutung des Beleges viel lieber.

Außerdem habe ich die Abnäher 2 cm hoch gesetzt. Von der Position her sind sie jetzt wirklich gut - vielleicht ein Tücki zu lang. Aber damit kann ich leben...

Beim Abnehmen des Schnittes ist mir erst mal aufgefallen wie subtil der Schnitt eigentlich ist. So ist er tatsächlich leicht tailliert. Hinten ein bisschen länger als vorne. Das war mir vorher nie aufgefallen, da die Kaufbluse sich an der Rundung meistens verkrumpelt hatte. Außerdem hat die hintere Saumlinie eine leichte Biegung.


Lauter Kleinigkeiten, die mir nicht bewusst waren, aber sicherlich dazu führten, dass ich diese Kaufbluse so mag.
Vor dem Schnittabnehmen dachte ich, es läge alleine an dem schönen Ausschnitt, dem leichten Fall der Viskose und der perfekten Breite. Bequem ohne zu Weit zu sein...


Jetzt bin ich mir fast sicher, dass meine Lieblings-Kaufbluse durch das nachgenähte Modell in der Top Oberteile-Rangfolge abgelöst wird. Sie ist nicht perfekt. Nein, wirklich nicht. So habe ich z.B. die Ärmel nicht so schön eingesetzt bekommen. Da ist beim Schnitt abnehmen was schief gelaufen. Da gibt es Nacharbeitungspotential.



Aber dann habe ich einen wunderbaren Webwaren-Shirt-Grundschnitt, den ich x-beliebig abwandeln kann...
Und dieser Stoff. Sooo unglaublich angenehm zu tragen. Und erst diese Farbe...
Bei Gelb werde ich schwach!

Anders als das meiste Gelb in meinem Kleiderschrank, ist dieses ein richtiges Frühlingsgelb. Wie die Tulpen oder der Löwenzahn oder die Schlüssel- und Butterblumen die man momentan überall sieht...



Ach, und wen es interessiert - ich war übrigens schnell genug. Die Wiese war am Wochenende noch nicht gemäht, aber mit gassigehenden Hundebesitzern bevölkert. Deshalb sind die Fotos ein paar Schritte weiter am ersten Überschwämmungsgebiet entstanden. Rechts vom Trampelpfad, der wildbewachsene Damm, links das Rheinufer... Auch nicht schlecht...

Verlinkt mit MMM, AfterWorkSewing
Schnitt: mein eigner (das fühlt sich verdammt gut an ;-)
Stoff: Dash Lime von Atelier Brunette über Stoffbüro

Kommentare:

  1. Toll, die Bluse & die Knaller Farbe ;) Interessant - ich stelle morgen eine ähnliche Bluse vor. Schau doch mal vorbei.
    Lg, Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, wir könnten ja mal tauschen ;) ich könnte mir auch gut Grau-Blau für dich vorstellen :)

      Löschen
    2. Ui, dann bin ich mal gespannt!
      Wegen dem grau-blau kannst du mir glauben- ich hab's ausprobiert. ;-)
      LG Miriam

      Löschen
  2. Einfach wunderschön. Du hast mir mit deiner gelben Bluse richtig gute Laune gemacht. Und auf den Fotos ist zu sehen wie wohl du dich in ihr fühlst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ja, ich fühle mich rundum wohl mit ihr. Sie ist genau so geworden wie ich es mir vorgstellt habe.
      LG Miriam

      Löschen
  3. Alles perfekt: die Farbe, der Stoff mit dem subtilen Aufdruck, das Schnittmuster, die Fotos und die Umgebung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank me3ko für die Blumen :-)
      LG Miriam

      Löschen
  4. Absolut wunderschön, die Bluse! Der Schnitt ist toll, ich bin dafür, dasss Du nun in Serie gehst :-). So ein Grundschnitt ist ja eigentlich alles, was frau braucht... und ich mag die Details alle sehr gerne!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mein Plan ;-)
      Und das mit dem Grundschnitt sehe ich genauso. Nichts gegen die Schnittmustertesterei, aber auch DEN Schnitt für sich in der Schublade zu haben kann ja nicht schaden ;-)
      LG Miriam

      Löschen
  5. So schnell kann Frau zu einem Lieblingsteil kommen ... Sehrsehr schön, dein Blusenshirt!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, schnell ist relativ ;-)
      Ohne Nahtauftrenner ging es natürlich nicht. Alleine die Ärmel haben drei Anläufe gebraucht um so auszusehen wie sie jetzt aussehen. Aber immerhin kein Schnittmuster kleben und anpassen :-p
      LG Miriam

      Löschen
  6. Richtig klasse geworden, die Belege am Saum finde ich eine super Idee. Das stabilisiert die schöne Rundung und sieht einfach profesioneller aus.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Silke.
      Ja, die Belege machen schon was her. Und auch nach dem Waschen ist die Rundung nicht so gekrumpelt wie beim Original. Allerdings hätten sie nicht ganz so lang sein dürfen. Da musste ich etwas pfuschen beim Schließen der Seitennaht. Da habe ich nicht zu Ende gedacht
      LG Miriam

      Löschen
  7. Richtig gut gelungen--- und die Armkugel wird bei der zweiten Version bestimmt noch besser--- ich bin auch ein Riesenfan von der Optik, die man nur mit Belegen so hinkriegt-- und dein Saumabschluss mit der Rundung und dem Schlitz ist spitzenmässig...Applaus!!! Tolles Blusenshirt!!! LG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank Miriam (ich finde es immer komisch meinen Namen zu schreiben und nicht mich zu meinen ;-)

    Belege sind einfach eine klasse Erfindung. Und gehen (mir) zudem viel leichter von der Hand als einfassen mit Schrägband.

    Und ja die Armkugel- schlecht ist sie nicht. Nach dem dritten Anlauf akzeptabel und immehin bequem. Geht schlimmer ;-)
    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  9. Das hast Du wunderbar hingekriegt. Jetzt kannst Du viele Lieblingsshirts nähen. Die Stoffe von Atelier Brunette sind ein Traum, finde ich. So weich. Schön designt.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  10. Kompliment! Eine tolle Bluse hast Du Dir genäht! Steht Dir wirklich gut!
    Liebe Grüsse, ReNAHTe

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine Signalfarbe und gerade so passend zu den Löwenzahnwiesen und dem Raps. Wunderschön! Ich mag es auch, dass du es so lässig zu Jeans und Lederjacke kombiniert hast. Sieht einfach richtig gut aus. Lieben Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  12. Jupidu, Miriam,
    Richtig richtig toll geworden!!!
    Tolle Farbe! Schöne Bilder :-)
    Sorry, fürs wenige Kommentieren ...
    Liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
  13. Jetzt hast du es geschafft und der Stoff ist bestellt - ich giere ja schon lange danach, habe ihn aber noch nie vernäht gesehen und nun durch deine Bluse inspiriert, sprudeln bei mir die Ideen! Wirklich toll geworden und steht dir so gut!
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen