Mittwoch, 13. September 2017

New Port Top...

... so heißt das erste Teil meiner diesjähringen Herbstgarderobe.
Ich weiß, das  Wort "Top" ist etwas irreführend. Denke ich zu mindest dabei an ein ärmelloses Shirt. Aber  tatsächlich handelt es sich um ein legeren, kastigen Pulli / Shirt, je nach Stoffwahl, mit wahlweise leicht ausgestellten 3/4 Ärmeln oder schmalen langen Ärmeln.
Wie ihr seht, habe ich mich für die 3/4-Version entschieden und nicht gesäumt, sondern sich den Crash-Strick aufrollen lassen und an drei oder vier Punkten mit ein paar Stichen fixiert.


Am Saum ebenso.
Der Saum ist übrings hinten etwas länger als vorne. Das kommt bei meiner Version auf Grund meiner Stoffwahl gar nicht recht zu Geltung...


A propos Stoffwahl - Strick war nicht die beste Idee. Ein festerer Jersey oder ein Sommersweat eignet sich, meiner Meinung nach besser. Aber ich wollte unbedingt den Crash-Strick vernähen...

Ich hatte nämlich das Problem, dass der weite Ausschnitt und somit auch der Schulterbreich viel zu groß war. Obwohl ich mich an die Maßtabelle gehalten habe. Ein Blick auf die beiligende Fertigmaß-Tabelle hätte mir gezeigt wie leger der Schnitt tatsächlich ist und ich hätte gleich eine Nummer kleiner gewähl.


So hatte ich eine Anpassungsorgie hinter mir und hätte fast aufgegeben. So wie ihr das Shirt jetzt seht, ist es in den Schultern etwa zwei Nummern kleiner und ansonsten eine Nummer kleiner als bei Itch to Stitch bei mir üblich.

Auch wenn ich zwischenzeitlich ordentlich geflucht habe, bin ich froh, dass Shirt fertig gestellt zu haben. Denn ich mag diese überlappenden Schultern  und diesen wunderbar femininen, aber zurückhaltenden Ausschnitt total gerne.


Und natürlich die Farbe. Passt sie doch perfekt in den Herbst. Und zu meiner Garderobe.


Je nach Laune lässt es sich mein New Port Top eleganter oder lässiger stilen.


Wenn ihr weiter Umsetzungen des New Port Top von Itch to Stitch sehen wollt, dann schaut mal bei der Blog Tour bei meinen Mit-Näherinnen vorbei...

12.9.: @nani_christiane
13.9.: Brülläffchen, ChriBi

14.9.: kreamino, madebyminoukiMein gewisses ExtraStrickprinzessin

15.9.: sewsloppy

19.9.: liesylotta


Die deutsche Übersetzung erhaltet ihr ab jetzt bei Angela von My little Sewing Dreams. Während der Blogtour ist der Schnitt übrigens um 20 % reduziert

Verlinkt mit After Work Sewing
Stoff: Crash Strick vermutlich vom Stoffmarkt
Schnitt: New Port Top von Itch to Stitch über My Little Sewing Dreams

Kommentare:

  1. Die Farben passen so wundervoll für den Herbst :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Der Ausschnitt ist wirklich toll, kenne ich bisher nur von Kinderkleidung, aber dann auch eher mit Bündchen. Diese Version lockt sehr! Der Stoff steht dir hervorragend, und die 3/4 Ärmel passen gut zum besonderen Stil des Stoffes. Gut kombiniert.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele Dank, Tüt.
      So einen Ausschnitt mit Beleg hatte ich vorher auch noch nicht gesehen und macht das Shirt wirklich besonders.
      Liebe Grüße Miriam

      Löschen
  3. Was für ein tolles Shirt hast Du gezaubert! Es ist mir schon im Newsletter von "Itch to Stitch" sofort aufgefallen :-) Ich finde den Schnitt toll, weiß jedoch auch, dass mir der Ausschnitt viel zu groß ist. Jetzt, wenn ich lese, dass Du zwei Nummern oben kleiner gemacht hast...sich der Anpassungsmarathon aber gelohnt hat, werde ich doch wieder schwach :-) Auf alles Fälle: Hut ab vor Deinem wunderschönen Shirt! Liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin,
      es ging mir ähnlich...
      Ich mag zwar U-Boot-Ausschnitte, aber der ist schon sehr weit. Und das ist dann ja immer kritisch mit meinen breiten, geraden Schultern... Und ich mag's nicht wenn dir BH-Träger rausschauen. Aber erstaunlicherweise geht's. ;-)
      Ich bin auf jeden Fall froh, es gewagt zu haben. Liebe Grüße Miriam

      Löschen
  4. Wow! So lässig ist ganz mein Stil und mit dem Ausschnitt mal was anderes. Es steht Dir ganz ausgezeichnet!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Wie ich dir ja schon mehrfach zukommen lassen habe, bin ich ein ziemlicher Fan von der Farbe und finde, dass die Stoffart gar nicht s verkehrt für den Schnitt ist, fällt schön locker und kommt ziemlich herbstlich daher ;-)
    Liebe Grüße, Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Streifen sind aber auch toll;-)
      Ich glaube, normaler Strick hätte sich besser geeignet. ;-)
      Das gecrashte hängt sich mit dem Gewicht des Stoffes aus (sieht man im Brustbereich) und zack hat man mehr Stoff als man eigentlich zugeschnitten hat ;-)
      Liebe Grüße Miriam

      Löschen
  6. Deine Version finde ich super schön, ist so schön lässig wegen dem Strick. Sehr meins ;-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  7. das sieht wirklich top aus!!!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen