Sonntag, 15. Mai 2016

#Me Made May16- Woche 2...

Hallo und herzlich Willkommen in der Woche 2 von #MMM16. Wieder mit neuen Outfits und Kombinationen. Diesmal gefallen mir alle Outfits und es gibt (für mich) keinen klaren Favoriten. Allerdings haben sich diesmal direktvergleiche ergeben, die ich als sehr aufschlussreich empfinde...


Outfit 9: hellblaue Slippers, graue Loose fit Leinenhose, weiße Kaufbluse.
Die Bluse ist für meine Verhältnisse sehr verspielt. Spitze, Knopfleiste und Raffung. Dennoch habe ich mir schon seit einer Weile wärmere Tage gewünscht um sie wieder anziehen zu können. Auch wenn das Outfit sehr farblos ist, gefällt es mir. Sie Silouette die sich ergibt, ist gut für mich. Es bringt mich ein bisschen "in Form".

Outfit 10: türkise Sneakers, hellblaue Kaufjeans, Kimonotee.
Das Kimonotee ist ähnlich geschnitten wie das Faded Strips (Outfit 8 von letzter Woche). Der körpernahe Schnitt und der Ausschnitt sind für mich im Vergleich viel besser.


Von den Farben her ist es ein perfektes Frühlingstyp-Outfit. Das Shirt habe ich mittlerweile an den Ärmeln deutlich enger genäht- weil letztendlich trage ich es doch immer ohne Bluse drunter. Und es wirkt dadurch mehr nach "oversize" und nicht nach "zu groß"

Outfit 12: braune Sneakers, mittelbraune Ludwig Lässig, grün-grau getupfte Kaufbluse.
Ebenfalls von den Farben her ein gutes Frühlingstyp-Outfit. Die grauen Tupfen sind nämlich in einem warmen grau Ton. Beide Bilder neben einander zu sehen finde ich sehr interessant, weil gleiche Hose, Shirt/Bluse gleich lang und gleiche Ärmellänge, aber andere Farbe und andere Ausschnittform. Outfit 12 wirkt stärker, selbstbewusster. Outfit 11 wirkt mädchenhafter. Mir gefällt Outfit 12 etwas besser. Auch hier wieder gut sichtbar, dass der U-Ausschnitt für mich besser ist.


Outfit 13: Socken, helle Kaufjeans, petrolfarbenes Kaufshirt, Mélange Knit Cardigan.
Könnt ihr euch noch an den Artikel über die Farbberatung und die farbliche Umstrukturierung meines Kleiderschrankes erinnern? Darin stellte ich fest, dass ich mehr marinefarbene Basics benötige. Gesagt - getan. Entstanden ist diese Strickjacke aus marine/wollweißen Strickstoff. Wenn dann mal ordentliche Fotos gemacht sind, stelle ich euch das Teil näher vor...

Outfit 14: Socken, mittelbraune Ludwig Lässig, olivegrünes Kauftshirt, Retrocardigan nach dem Basic Pulli-Schnitt
Farblich passt der Cardigan auch gut, aber die Länge ist wirklich schwierig. Den Entschluss ihn  auf etwa Hüftlänge zu kürzen ist gefasst. Ich weiß nur noch nicht ob als Jacke mit Reißverschluss oder offen...

Outfit 15: Socken, helle Kaufjeans, gestreifte Bethouia, Mélange Knit Cardigan.
Nach der Schwangerschaft hatte ich die Bethouia von der Breite etwas angepasst und trag sie eigentlich sehr gerne. Allerdings ist sie farblich und auch von Schnitt her für mich nicht optimal, aber was solls. Da sind Streifen drauf! Die gehen schließlich immer ;-)



Kommentare:

  1. Nummer 13 und 15...ich LIIIIIEEEEEBE deinen neuen Cardigan. Der hat mich nicht nur angesprungen, sondern umgehauen! Ich finde ihn echt toll.
    Ansonsten überzeugen auch alle deine anderen Outfits. Auf diese Woche hatte ich mich ja schon wieder gefreut. Es ist toll, dich in so vielen unterschiedlichen Varianten zu sehen.
    Ach ja und bei Outfit Nummer 15 finde ich nicht, dass das Streifenshirt nicht optimal ist...vielleicht liegts ja am extra positiven Schatten vom Cardigan, aber ich finde es auch TOLL! :-)
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich - wie so häufig- gleich in den Stoff verliebt und MUSSTE ihn haben. Wärmend ist er nicht unbedingt, aber schön dekorativ ;-)
      Liebe Grüße Miriam

      Löschen